Die Medien und 9/11 – eine medienwissenschaftliche Untersuchung

Share

Marcus B. Klöckner „9/11 – Der Kampf um die Wahrheit“ Heise Verlag (Telepolis Buch) ISBN: 3936931712 Eine Rezension von Patrick Grete

Weiterlesen

Unendliche Fäden aus einem Knäuel gezogen – Jahresrückblick 2011

Share

Man kann sich gegen Ende des Jahres 2011 kaum vor Jahresrückblicken retten. In selbigen werden aber eher konstruierte Zusammenhänge gezeigt: So sieht man dann innerhalb einer Minute Bilder von der Strahlung in Fukushima und dem strahlenden Glamour der Hochzeit von Prinz William und Kate. Trivialerweise ist richtig, dass in 2011 viel passiert ist in Deutschland, in Nordafrika, im Nahen Osten, in Japan, aber auch in unserem Denken und unseren „Werten“, wo vieles was in 2010 noch als wichtig erachtet wurde, unwichtig oder gar falsch geworden ist. Es gab so viele Fäden, nicht nur rote, an die man in Texten anknüpfen könnte, aus denen man Texturen schaffen könnte und sie bilden ein echtes Knäuel. Wir wollen hier gar nicht versuchen, alle Fäden abzuwickeln und zu einem einheitlichen, gar abgeschlossenen, Bild zu weben, aber wir wollen einige Fäden herausziehen. Denn es lohnt auch der ausschnitthafte Blick zurück auf 2011, von dem wir hier einen möglichen skizzieren und damit unsere Leserinnen und Leser zum eigenen Weben anregen wollen.

Weiterlesen

„Staatstrojaner“, Online-Durchsuchung, Verfassungsbruch – Was bleibt jenseits des Hypes?

Share

Die aktuelle Debatte in Politik und Medien über „Staatstrojaner“ und Grundrechte zeichnet sich durch ein hohes Maß an Aufgeregtheit aus, was die relevante Diskussion über technische und rechtliche Aspekte verdeckt. Im Folgenden soll zur Klärung beigetragen werden.

Weiterlesen

Zwischen Hype und Ignoranz – Stuxnet und Cyberwar; ein Kommentar

Share

Der Artikel in der FAZ am 22.7.2010 über den Computerwurm Stuxnet war ein echter Paukenschlag. Zuerst war gar keine Reaktion auf diesen Artikel zu verzeichnen – das donnernde Schweigen – und inzwischen gibt es ein ganzes Bündel an Folgeartikeln und anderen Medienberichten. Hat hier wirklich ein Staat einen hochprofessionellen Computerwurm entworfen und hier einen echten Angriff über das Netz auf einen anderen Staat ausgeübt? Um diese und verwandte Fragen angehen zu können muss man ein wenig ausholen.

Weiterlesen

Prima Klima? – Neue Einsichten über den Klimawandel

Share

Kaum ein anderes Gebiet der jetzigen Forschung wird so überlagert von ideologischen Eingaben wie die Klimaforschung. Bei Zeiten ist es daher gut für eine Disziplin in dieser Lage, wenn ein Wissenschaftler aus einem anderen Gebiet die Klimaforschung in Augenschein nimmt. Noch besser ist es dann, wenn dieser Wissenschaftler Dinge findet, die bisher übersehen wurden und sich seine eigenen Gedanken und Theorien überlegt. Ein Beispiel für so einen Wissenschaftler ist der Dortmunder Physiker und Lehrstuhlinhaber für theoretische Festkörperphysik Prof. Dr. Werner Weber, dessen Artikel in den „Annalen der Physik“ Ausgabe 522(6) S. 372-381 (2010) erschienen ist und dessen Arbeit wir hier für ein Nicht-Fachpublikum vorstellen wollen.

Weiterlesen

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zur Vorratsdatenspeicherung

Share

Am 2. März 2010 hat das Bundesverfassungsgericht das lang erwartete Urteil zur Vorratsdatenspeicherung veröffentlicht und das entsprechende Gesetz für nichtig erklärt, obwohl Vorratsdatenspeicherung nicht schlechthin unvereinbar mit dem Grundgesetz ist. Wir werfen einen differenzierten Blick auf das Urteil und die Möglichkeit einer jeden zukünftigen Vorratsdatenspeicherung, die mit dem Grundgesetz vereinbar ist. Wir schließen mit einem Ausblick, um aufzuzeigen, dass die Diskussion über die Vorratsdatenspeicherung nur der Beginn einer wesentlich umfassenderen Debatte sein kann.

Weiterlesen

Unerhörte Echos aus 2009 und ihr Nachhall für 2010

Share

Das Jahr 2010 hat begonnen und die diversen Jahresrückblicke aus Zeitungen und Fernsehen haben das Jahr 2009 abgearbeitet. Ist das so? Oder gibt es Themen die nicht hinreichend beachtet wurden, die noch „nachhallen“? In diesem Beitrag nehmen wir diverse Peilungen zu diesen „Echos“ aus 2009 auf, die auch noch für 2010 wichtig sein werden. So rekapitulieren wir „die Krise“ und blicken auf die Studentenproteste. Ferner thematisieren wir den Zustand des kritischen Journalismus hier in Deutschland und diskutieren den Skandal um das Testendlager Asse mit seinen Implikationen auf die Klimadebatte. Es war also ein volles und ereignisreiches Jahr 2009. Wir wünschen allen unseren Lesern ein gutes neues Jahr 2010. Von Patrick Grete und Frank Hahn

Weiterlesen

Evolutionstheorie und Schöpfungsglaube – (K)ein Dialog

Share

In diesem Beitrag wird der Versuch unternommen einen Dialog zwischen Evolutionstheorie und Schöpfungsglaube aufzunehmen. Dabei geht es nicht um ein plumpes Übersetzen oder die Argumentation für ein ambivalentes Nebeneinander. Es werden vielmehr Gründe für die Seltenheit eines solchen Dialoges gesucht und einige bisher wenig bedachte Gründe diskutiert, nämlich das Vorherrschen eines Materialismus auf beiden Seiten der Diskussion.

Weiterlesen

Netzsperren und die Politisierung des Protestes gegen die IT-gestützten Sicherheitsgesetze

Share

Das Gesetz zu Netzsperren, welches wir schon in einem Artikel am 9. Mai 2009 vorgestellt haben, ist verabschiedet worden. Wir werfen hier einen weiteren Blick auf den Stand der Dinge, den Verlauf der Diskussion und deren Begleitumstände. Exemplarisch werden wir auf die von Kritikern befürchtete und prompt auch aus konservativen Kreisen vorgeschlagene Ausweitung der Netzsperren auf andere Bereiche eingehen und auf die Unerbittlichkeit der Befürworter dieses Gesetzes, die selbige scheinbar immun gegen sachliche Argumente und sogar Fakten macht. Wenn man sich nicht mit dem in Stammtischkreisen beliebte aber unpassende Bild von unfähigen und ideologischen Politikern begnügen möchte, muss man diese Entwicklungen in einem breiteren Rahmen darstellen, der einerseits die fehlende Kompetenz in Sachen IT der befürwortenden Politiker, als auch andererseits die Politisierung des Protestes und dessen immer bessere Organisation durch Praktiker aus der IT-Branche behandelt. Dies wird uns zu einer neuen Partei, den Piraten (links das Logo der Partei), führen, deren Erfolge wir als Ausdruck und weiteren Qualitätssprung dieses Protestes hier aufzufassen versuchen wollen.

Weiterlesen

Nicht-tödliche Waffen? – Ein Interview mit einem kritischen Experten

Share

An nicht-tödlichen Waffen wird seit Jahren geforscht und über ihren Einsatz und die Verwendung wird zum Teil sehr kontrovers diskutiert. In Europa koordiniert die europäische Arbeitsgruppe zu nicht-tödlichen Waffen diese Arbeit und organisiert alle zwei Jahre ein Symposium, um über die Forschung und Diskussion auch für die breite Öffentlichkeit zu informieren. Patrick Grete von Solon-line führte das folgende Interview mit dem angesehenen Physiker und Abrüstungsforscher Dr. Jürgen Altmann von der Technischen Universität Dortmund und sprach mit ihm sowohl über die Technologie selbst als auch über deren Implikationen für die internationale Stabilität und die Eröffnung von diversen Grauzonen, die einer breiten Diskussion bedürfen.

Weiterlesen