Hängt nicht alles am Und? Ein vernehmlicher Einspruch gegen das grausame Entweder-Oder Bericht von der Internationalen Rosenzweig Konferenz in Rom

Share

Immer auf Wanderschaft, so sieht sich die Internationale Rosenzweig-Gesellschaft selbst; ihre Zelte schlägt sie alle zwei Jahre in irgendeiner gastfreundlichen Stadt auf, dieses Mal – im Februar 2017 – in Rom. Und eben hier haben vier Tage lang über 90 Referenten aus 14 Ländern sich wieder einmal dem Werk und dem Leben des deutsch-jüdischen Denkers

Weiterlesen

Beurteilungsprobleme des Ukraine-Konflikts

Share

1. Die Forderung nach mehr Neutralität

Das autoritäre Handeln der Administration Präsident Putins in Russland erzeugt Kritik, verstärkt durch Putins Annäherung an rechtskonservative und nationalistische Kräfte Westeuropas. Jedoch, so berechtigt die kritische Beurteilung von Putins Innenpolitik auch ist, sie zum Anlass für eine einseitige Beurteilung des Ukraine-Konflikts zu nehmen und Putin zum Alleinschuldigen an der

Weiterlesen

Der erstaunte Hegemon

Share

Sollte der deutsche Nachrichtendienst (BND) jemals versuchen, einen US-Präsidenten auszuspionieren, wie es im umgekehrten Fall der Bundeskanzlerin Angela Merkel durch die NSA geschehen ist, oder gar große Teile der US-Administration ins Visier nehmen, wie es umgekehrt die NSA im Falle dreier deutscher Regierungen praktiziert hat, würden die USA „mit harten nachrichtlichen Sanktionen gegen Deutschland vorgehen“

Weiterlesen

Keine Völkerrechtsverstöße im Ukraine-Konflikt

Share

Je länger sich der Ukraine-Konflikt hinzieht und die Spirale von Aktion und Reaktion weiter vorangetrieben wird, desto so schwieriger gelingt es, einen klaren Blick auf die Anfänge des Konfliktes zu bewahren. Dies ist jedoch unerlässlich, wenn es darum geht, einen wirklichen Ausweg aus der Neuauflage des Kalten Krieges zu suchen.

Weiterlesen

„Keine Religion ist eine Insel“ – Erinnerungen an Abraham Heschel bei der Jahrestagung des Zentrums für Jüdische Studien in Berlin

Share

Anfang November hatte das Zentrum für Jüdische Studien Berlin-Brandenburg wieder zu seiner Jahrestagung eingeladen, die an der Humboldt-Universität eröffnet wurde. Festrednerin war Susannah Heschel, die einen bewegenden Vortrag über ihren Vater Abraham Heschel hielt, wobei vor allem wichtige Wegmarken der 1960er Jahren erwähnt wurden: so Heschels Zusammenarbeit mit Martin Luther King, sein Engagement gegen den Vietnam-Krieg sowie seine Intervention beim Vatikan im Zusammenhang zugunsten der Überwindung jahrhundealter anti-semtischer Positionen der Kirche.

Weiterlesen

„Alle Politik ist lokal“ – Wie wir die heutigen Opfer von Völkermord in Zentralafrika verraten

Share

Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit gibt es in Zentralafrika seit über zwei Jahrzehnten – mit Millionen Toten und Millionen Traumatisierten. Wer sind die dunklen Mächte im Hintergrund, die all diese Verbrechen vertuschen und das Leiden verlängert haben? Und was muss geschehen, um Gerechtigkeit wieder herzustellen?

Weiterlesen

Verhinderte Anbindung der Ukraine an die EU – Die angebliche Suche nach Schuldigen

Share

Die intensive Suche nach Schuldigen für die ausgebliebene Unterzeichnung des Assoziierungsabkommens zwischen der Ukraine und der EU täuscht darüber hinweg, wie gering das Interesse der EU und der ukrainischen Regierung an einem erfolgreichen Abschluss der Assoziierungsverhandlungen war. Keiner der direkt oder indirekt Beteiligten am gesamten Verhandlungsprozess wollte jedoch das Gesicht verlieren.

Weiterlesen

Das Unsagbare Schreiben – eine Berliner Tagung über Literatur zum Völkermord

Share

Der Ort war nicht schlecht gewählt. Bei guter Sicht kann man von der Berliner Insel Schwanenwerder über das Wasser der Havel hinüberblicken zum Haus der Wannsee Konferenz. Diese räumliche Nähe symbolisierte vielleicht auch eine zeitliche, womöglich etwas von der zeitübergreifenden Thematik, um die es auf Schwanenwerder ging: „Das Unsagbare schreiben – Prosa über den Völkermord“, so der Titel einer Tagung der Evangelischen Akademie, die in Zusammenarbeit mit der AGA (Arbeitsgruppe Anerkennung – gegen Genozid, für Völkerverständigung e.V.) sowie der Deutsch-Armenischen Gesellschaft organisiert wurde und Mitte Oktober in den Räumlichkeiten der Akademie stattfand.

Weiterlesen

Gesellschaftliche Tauschverhältnisse als Basis ökonomischer Theorien

Share

Gesellschaftliche Tauschverhältnisse sind zwar der Ausgangspunkt der ökonomischen Theorie, aber die in der Regel in Tauschverhältnissen existierende ungleiche Ausgangsposition der Tauschwilligen bleibt in der vorherrschenden Theoriebildung zunächst unberücksichtigt. Warum das so ist und welche Folgen daraus entstehen, lässt sich am Buch von Joseph E. Stiglitz „The Price Of Inequality“ gut erkennen.

Weiterlesen

„Swing“ Power Indien im Fokus US-amerikanischer Hegemonialstrategie

Share

In der gleichen Weise wie Großbritannien für Europa von den USA eine Sonderstellung innerhalb der hegemonisierten Mächte eingeräumt wird, soll auch Indien als ehemals führendes blockfreies Land den USA helfen, den US-amerikanischen Anspruch auf Etablierung einer globalen Hegemonie in Asien zu unterstützen.

Weiterlesen