Chinesische Anstrengungen zur Vermeidung eines neuen Ost-West-Konflikts: USA/EU/Japan – China/Russland

Share

1. Premier Li Keqiangs erster Auslandsbesuch führt nach Indien

Anlässlich des Besuchs des chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang in New Delhi publizierte die führende Zeitung Indiens, The Hindu, am 5. Juni 2013 Srinath Raghavans Kommentar „When the dragon comes calling – The new Chinese leadership wants to reach out to India and New Delhi should make

Weiterlesen

Staat, Markt, Individuum: Zivilgesellschaftliches Engagement und seine Grenzen

Share

„Die Verantwortung für das eigene Leben als etwas, das wert ist, gelebt zu werden, und die Verantwortung gegenüber dem Leben anderer sind auf vielfache Weise miteinander verbunden, aber sie folgen zwei unterschiedlichen Logiken“ (Rainer Forst, Ein moderner Sokrates – In seinem epochalen Werk „Gerechtigkeit für Igel“ zeigt der Philosoph Ronald Dworkin, dass das gute und das gerechte Leben immer eins sind, Die Zeit, 18.10.2012)

Weiterlesen

Looking beyond the honeymoon

Share

Wie schätzen die USA Indien ein: gleichbedeutend mit China als Global Player oder als hilfreicher Mitspieler in der Eindämmung Chinas? Verfolgt Indien weiterhin eine eigenständige Politik auf der Grundlage originärer indischer Interessen? Welche multipolare Konstellation wird sich in Asien durchsetzen? Die Autoren dieses Artikels, der zuerst in der in Indien viel gelesenen und sehr geschätzten Zeitung „The Hindu“ erschienen ist, versuchen auf die Fragen eine Antwort zu geben.

Weiterlesen

Das Finanzsystem als organisierte Verantwortungslosigkeit Amerikanische – Hintergründe der internationalen Finanzkrise

Share

Ein Essay über die Hintergründe der Finanzkrise von der freien Journalistin Dr. Sabine Grund.

Weiterlesen

An English Patient and a Scottish Project

Share

by Michael Liebig

Compared with the continuing problems on the “continent,” as the British say, Britain seems to be in good shape. Britain doesn’t belong to the eurozone and doesn’t care much about the next rounds of stressful EU summits in Brussels. Instead, the British prospect is the great spectacle on the occasion of the

Weiterlesen

IT Security: From Stuxnet to Your Smartphone

Share

by Michael Liebig

In my last column, I have already pointed out that IT security was an exciting topic at the Feb. 3-5 Munich Security Conference (MSC). This pertains particularly to the remarks by Eugene Kaspersky, CEO of Kaspersky Labs, a leading international company specializing in IT security, and the Gen. Michael Hayden, former head

Weiterlesen

Russia: The “Cold Friend”

Share

Russia: The “Cold Friend”

by Michael Liebig

On March 4, 2012, presidential elections will be held in Russia. It seems certain that Putin will win, becoming President for a third term, after the previous two terms 2000-2008 and having been Prime Minister 1999-2000 and 2008-2012. The time span in which Putin has been the most

Weiterlesen

A “Round Table” for Syria?

Share

By Michael Liebig

Founded in 1962 by Ewald von Kleist, the Munich Security Conference (MSC) has become probably the leading international event debating security policy. Until 1990, then named Wehrkunde conference, the event was an exclusively „trans-Atlantic“ affair. But von Kleist recognized early on that the world was moving towards multipolarity and invited also political

Weiterlesen

America: Primaries and Military-Strategic Primacy

Share

America: Primaries and Military-Strategic Primacy

by Michael Liebig

January 2012 is the month of key “primaries” in the United States: Iowa, New Hampshire, South Carolina, Florida. In the American electoral system, primaries are the procedure to select a candidate for a political office among competing aspirants within a political party. On the Democratic side, there

Weiterlesen

Unendliche Fäden aus einem Knäuel gezogen – Jahresrückblick 2011

Share

Man kann sich gegen Ende des Jahres 2011 kaum vor Jahresrückblicken retten. In selbigen werden aber eher konstruierte Zusammenhänge gezeigt: So sieht man dann innerhalb einer Minute Bilder von der Strahlung in Fukushima und dem strahlenden Glamour der Hochzeit von Prinz William und Kate. Trivialerweise ist richtig, dass in 2011 viel passiert ist in Deutschland, in Nordafrika, im Nahen Osten, in Japan, aber auch in unserem Denken und unseren „Werten“, wo vieles was in 2010 noch als wichtig erachtet wurde, unwichtig oder gar falsch geworden ist. Es gab so viele Fäden, nicht nur rote, an die man in Texten anknüpfen könnte, aus denen man Texturen schaffen könnte und sie bilden ein echtes Knäuel. Wir wollen hier gar nicht versuchen, alle Fäden abzuwickeln und zu einem einheitlichen, gar abgeschlossenen, Bild zu weben, aber wir wollen einige Fäden herausziehen. Denn es lohnt auch der ausschnitthafte Blick zurück auf 2011, von dem wir hier einen möglichen skizzieren und damit unsere Leserinnen und Leser zum eigenen Weben anregen wollen.

Weiterlesen