„Alle Politik ist lokal“ – Wie wir die heutigen Opfer von Völkermord in Zentralafrika verraten

Share

Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit gibt es in Zentralafrika seit über zwei Jahrzehnten – mit Millionen Toten und Millionen Traumatisierten. Wer sind die dunklen Mächte im Hintergrund, die all diese Verbrechen vertuschen und das Leiden verlängert haben? Und was muss geschehen, um Gerechtigkeit wieder herzustellen?

Weiterlesen

Der Leser darf nicht sterben – vom Hören, Schweigen und vom Widerstand der Literatur

Share

Wer wollte leugnen, dass die „Versuchung zur Tyrannei“ nirgends und niemals abwesend ist? Dass das „Monster totalitärer Herrschaft“ jeden Moment aufwachen kann? Wir zitieren hier zwei Schriftsteller, die außerhalb Europas ihre Wurzeln haben: Kossi Efuoi aus Togo und Elias Khoury aus dem Libanon. Beide haben kürzlich vor Berliner Publikum eine wissenschaftliche Tagung zum Thema „Rassismus in der Philologie des 19.Jahrhunderts“ (1) eingeleitet und begleitet. Dass unsere Abwehrkräfte gegen die erwähnte Versuchung und das entsprechende Monster nicht zuletzt durch das „Lebensmittel Literatur“ (Prof.Ottmar Ette) gestärkt würden, gelang Ihnen zweifellos trefflich zu zeigen.

Weiterlesen