Über den Abgrund der Geschichte Europa das Judentum zurückgeben

Share

Die Shoa, die Krise der Geisteswissenschaften und das jüdische Erbe Europas war die thematische Klammer einer Konferenz der Hebraic Graduate School of Europe in Berlin i.G., die in den Berliner Räumen und mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung stattfand. Ferner wurde die Konferenz auch vom Aussenministerium und der Stiftung EVZ (Erinnerung, Verantwortung, Zukunft) unterstützt. Das Oberthema der von Prof.Eveline Goodman-Thau organisierten Tagung lautete „Israel in Europa – Europa in Israel“. Hiermit sollte ausgedrückt werden, dass Europa ohne die jüdische und Israel nicht ohne die europäische Kulturtradition zu verstehen sei. Aber die jeweiligen vergessenen oder verschütteten Wurzeln freizulegen, ist wahrlich keine „archäologische“ oder auf akademische Kreise beschränkte Aufgabe; vielmehr geht es um einen Beitrag zur friedlichen Gestaltung der Welt im 21.Jahrhundert sowie um die Wiedergewinnung der europäischen Seele. Europa sein Judentum zurückgeben – das wird nicht zuletzt Aufgabe der in Berlin geplanten „Hebraic Graduate School of Europe“ sein.

Weiterlesen