Wenn das kleine Wörtchen „Wenn“ nicht wäre – Zum Jahr der Mathematik 2008; Teil II

Share

In diesem zweiten Teil dieses Aufsatzes zum Jahr der Mathematik betrachten wir Beispiele dafür, dass wir Mathematik zu lieben scheinen; die Statistik und unserem Eifer, alles messen zu wollen. Wir gehen dazu auf die Prognose von Wahlen ein und erläutern wie diese funktionieren. Allerdings werden auch Beispiele genannt, in denen die mathematische Methode die eigenen Annahmen zu hinterfragen nicht genügend angewendet wird. Auf diese Weise entstehen einerseits unterhaltsame Beiträge in Zeitungen und Fernsehen wie am Beispiel der Prognose von Fußballergebnissen demonstriert wird. Auf der anderen Seite kann dies aber auch zu schwerwiegenderen Fehlern führen, was wir am Beispiel der Finanzkrise und der Mathematik der Finanzmärkte ausführen werden.

Weiterlesen